Gemeinde Aktuell

Hier möchten wir sie auf aktuelle Informationen oder Veranstaltungen unserer Gemeinde aufmerksam machen, oder auch auf interessante Dinge in unserer Umgebung. Aber sie werden hier auch auf Themen stoßen, die für den Glauben wichtig sind. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen und kommen Sie gerne wieder hier vorbei.

Ihr Carsten Finger

Rückblick: Es weihnachtet sehr (Februar 2020)

Nicht erst zu Weiihnachten, sondern auch in der Zeit davor gab es schon so manche Überraschung in unserer Gemeinde. So fand die Kaffeepause am 19.12. in weihnachtlich-festlichem Ambiente und mit ...

... kleinem Rahmenprogramm statt. Die Tische waren liebevoll gedeckt worden, unser Pastor hielt eine Andacht, es gab Liedvorträge mit zwei Saxophonen und gemeinsames Singen mit Gitarrenbegleitung. Am Ende kam sogar ein Nikolaus, um Geschenke zu verteilen.

Geschenke gab es dann am 21.12. auch in der Suppenküche. Denn dieser Samstag war schon der letzte Suppenküchentag des Jahres. An gut besetzten Tischen ließen sich die Gäste im "Café 1898" die zwei angebotenen Suppen schmecken und genossen die Gemeinschaft mit anderen. Bei der Verabschiedung erhielt jeder eine Tafel Schokolade und einen Kalender als Begleiter für das neue Jahr. Und so mancher Mitarbeiter und Gast fragte sich: „Ist die Zeit wirklich schon wieder vorbei?“

Diesmal wurden auch die Kinder unserer Gemeinde nicht wie sonst an Heiligabend, sondern schon im Gottesdienst am vierten Advent beschenkt. Im Vorfeld hatten sich freiwillige Paten gefunden, die einen der drei Wünsche auf den Wunschzetteln der Kinder besorgt und liebevoll eingepackt hatten. Bei der Überreichung der Geschenke wurden sie dafür mit strahlenden Kinderaugen belohnt.

Der Heiligabendgottesdienst für Jung und Alt bot diesmal eine bunte Vielfalt an Programmpunkten. So erfreuten uns zwei Saxophon-Musikstücke und ein Junge begleitete ein Weihnachtslied mit dem Akkordeon. Die Teenager des biblischen Unterrichts präsentierten die Weihnachtsgeschichte in einer modernen Version und die Kindergottesdienstkinder er-zählten sie unterstützt durch Sandpainting-Bilder nach dem Lukas-Evangelium. Unser Pastor zeigte auf, dass Jesus Christus der Weg zu Gott wurde und dazu als Baby auf die Welt kommen musste. Welch ein Wunder! Im Anschluss an den Gottesdienst blieben neunzehn Gäste noch in der Gemeinde und feierten gemeinsam weiter. Neben leckerem Essen und viel Zeit zum Austausch gab es ein Spiel, eine Weihnachtsgeschichte und zum Abschluss für jeden eine Geschenketüte.Eine Teilnehmerin schrieb ein paar Tage später: „… ich möchte noch einmal DANKE sagen, dass Sie es geschafft haben, mich nach Wetter mit zu lotsen zur schönen Heiligabend-Feier. Es war wunderschön! Wieviel Mühe sich alle machen!!!“