Gemeinde Aktuell

Hier möchten wir sie auf aktuelle Informationen oder Veranstaltungen unserer Gemeinde aufmerksam machen, oder auch auf interessante Dinge in unserer Umgebung. Aber sie werden hier auch auf Themen stoßen, die für den Glauben wichtig sind. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen und kommen Sie gerne wieder hier vorbei.

Ihr Carsten Finger

Den Maßstab anpassen? (Juni 2019)

In der Zeitung las ich vor einiger Zeit, dass sich Hochschulen und Ausbildungsbetriebe über fehlende Kenntnisse der (Hoch-)Schüler beschweren, und das, obwohl  ... 

... diese oft gute Zeugnisnoten aufweisen. Auch mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, dass sich die schulischen Anforderungen teilweise verringerten und dass die Umrechnungstabelle von Punkten/Prozenten heute deutlich bessere Schulnoten beschert als früher. Auch in manchen anderen Lebensbereichen nehme ich wahr, dass Anforderungen nach unten korrigiert werden. Der Maßstab wird einfach angepasst – und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

Das scheint auch gut bei der Nächstenliebe zu funktionieren. Die Aufforderung, meinen Nächsten anzunehmen und zu lieben wie mich selbst, kann ich ja prima relativieren, indem ich mich selbst nicht annehme und liebe. Das ist logisch, oder? Wenn ich allerdings möchte, dass Annahme, Zuneigung und Liebe in dieser Welt mehr werden, dann sollte ich bei mir selbst damit beginnen. So kann ich fragen: Was schätze ich an mir, was mag ich an mir und in wieweit liebe ich mich?

Nachdem wir uns während der Gemeindefreizeit Mitte Mai mit dem Thema Wertschätzung beschäftigten, möchte ich einige Aspekte dieses Themas nach Pfingsten nochmals in den Predigten aufgreifen. Dies beginnt mit der Frage, was ich an mir selber mag. Vielleicht können wir durch eine bewusste, angemessene Selbstliebe die Nächstenliebe steigern, anstatt den Maßstab dafür einfach herunterzusetzen?

Liebe Grüße

euer Carsten

.